hebelschule-bretten.de

Bilder

  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
Startseite arrow Grundschulförderklasse
Grundschulförderklasse PDF Drucken E-Mail

Die Grundschulförderklasse an der Johann-Peter-Hebel-Schule

 Zu Beginn des Schuljahres 1985/86 wurde in den Räumen der Johann-Peter-Hebel-Schule ein allgemeiner Schulkindergarten eröffnet. Er wurde von Georg Grüßinger geleitet. Während seiner Leitungszeit wurden im Rahmen der Sanierung des Grundschulgebäudes die Räume im Untergeschoss ausgebaut und eingerichtet.

Zum Schuljahresbeginn 1991/92 wurde der allgemeine Schulkindergarten als Klasse in die Grundschule integriert. Die neue Bezeichnung ist seitdem: Grundschulförderklasse an der Johann-Peter-Hebel-Schule.

In dieser schulischen Einrichtung sollen vom Schulbesuch zurückgestellte Kinder aus der Kernstadt, den Stadtteilen und angrenzenden Gemeinden unter fachgerechter Leitung auf den Schulbesuch vorbereitet werden.

Nachdem sich Herr Grüßinger zum Studium beurlauben ließ, übernahm ab dem Schuljahr 1995/96 Hedwig Bouc-Zimmermann die Leitung der Grundschulförderklasse.

Seit dem Schuljahr 1997/98 nahm die Grundschulförderklasse an dem Modellversuch „Schulanfang auf neuen Wegen" teil, der fünf Jahre lang andauerte und inhaltlich auch heute noch weitergeführt wird. Dabei sollen in enger Zusammenarbeit mit den ersten Klassen Kinder innerhalb eines Schuljahres durch gezielte Fördermaßnahmen in verschiedenen Gruppen und in Einzelbetreuung die Schulfähigkeit erlangen. Das Besondere an diesem Modell ist, dass Kinder der Grundschulförderklasse zum Teil auch am Unterricht der ersten Klasse teilnehmen können und umgekehrt Kinder aus den ersten Klassen mit entsprechendem Förderbedarf zeitweise die Grundschulförderklasse besuchen. Die Förderung geschieht durch entsprechende Aufgaben in den verschiedenen Bereichen:

- Förderung der genaueren Wahrnehmungsfähigkeit in Gestalten, Werken, Musik und Sinnesschulung
- Förderung der musischen Fähigkeiten in Musik und Rhythmik
- Förderung der Grobmotorik in Rhythmik und Bewegungserziehung
- Förderung der Feinmotorik durch Schreibvorübungen, Üben des lebenspraktischen Bereichs und Spiele
- Förderung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit z.B. bei Erzählungen, Bilderbetrachtungen und Diskussionen
- Förderung der sprachlichen Konzentrationsfähigkeit in Übungen und Spielen
- Förderung des logischen Denkens in der mathematischen Früherziehung
- Begegnung mit der natürlichen, sachlichen und technischen Umwelt in der Natur- und Sachbegegnung
- Förderung des sozialen Verhaltens durch Lernen und Spielen in kleineren und größeren Gruppierungen

Die Schulzeiten der Kinder in der Grundschulförderklasse entsprechen denen der Kinder in einer ersten Klasse. Der Besuch der Grundschulförderklasse ist ebenso wie die Beförderung der Kinder kostenlos.

Weitere Auskünfte erteilen entweder die Schulleitung der Johann-Peter-Hebel-Schule oder die Leiterin der Grundschulförderklasse (Tel.: 07252/947312).

Alle Informationen als Flyer (pdf-Datei)