hebelschule-bretten.de

Bilder

  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
  • mehr Bilder
Startseite
Spaten, Hacken, Krallen, Rechen, Unkrautstecher und mehr … PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Kl. 5b und SMG   
Montag, 04. Mai 2015

… standen am letzten Aprilnachmittag für uns auf dem Schulhof bereit. Mehrere Sack Gartenerde und ca. 1 Kilo Sommerblumensaat brachte Herr Beisel vom Bauhof der Stadt vorbei.

Und dann konnte es losgehen:

Zuerst befreiten wir das überwucherte Beet auf dem Schulhof von Müll und Unkraut. Gleichzeitig wurden die Büsche mit einer großen Astschere in Form geschnitten, damit sie später nicht zu viel Schatten auf unsere ausgesäte Wiese werfen.

 

 

Mit viel Einsatz, Kraft und Tipps von den Zuschauern ist es uns in Teamarbeit gelungen einen Busch samt tiefen Wurzeln auszugraben. Das hat schon mächtig Spaß gemacht.

Wir haben festgestellt, dass recht viele von uns bereits Erfahrungen mit Gartenarbeit haben, was für uns sehr nützlich war. Das Beet, welches wir in mühsamer Arbeit mit dem Spaten und all den anderen Geräten umgegraben hatten, bedeckten wir mit frischer Erde und arbeiteten diese ein.

 

Frau Gramlich hatte noch nie gesehen, wie man sechs Sack Blumenerde innerhalb weniger Minuten auf einem Beet fachmännisch verteilen kann. Das war Rekord.

Jeder durfte dann zweimal in die Sommerblumen-Saat greifen und die winzigen Samenkörner gleichmäßig auf dem Beet verteilen. Während das Saatgut eingeharkt und festgedrückt wurde, schleppten andere schon Wasser in Gießkannen heran. Gut, dass für das kommende lange Wochenende Regen angesagt ist – zumindest für unsere Blumenwiese.

 

Während unseres Einsatzes im Freien haben einige von uns schon viele Ideen entwickelt, was und womit man noch andere Stellen auf unserem Schulhof begrünen könnte. Aber zunächst mal, werden wir unsere Sommerwiese täglich mit Wasser versorgen und freuen uns schon heute auf die ersten Pflänzchen.

 

 

 
< zurück   weiter >